Willkommen in Esbeck

Noch




bis zum Winterball des Geselligkeitsverein Mondschein!

Beginn: 20.00 Uhr im Landhaus Günther



Zugriffe heute: 2 - gesamt: 157118.


Aktuelles aus Esbeck


Kirche in Esbeck / Hörste Aktuelle Info's der katholischen und evangelischen Kirche



JHV des Föderverein Sport in Esbeck e.V. Am 05. Februar um 19.30 Uhr im Treffpunkt.



Ausrichter für Neujahrsempfang 2021 gesucht Interesse? Dann beim Ortsvorsteher melden!



20. Neujahrsskat- und Doppelkopfturnier Albert Beau und Dieter Wallmeier dominieren das Turnier.



Neujahrsempfang im Treffpunkt Volle Hütte und viel Ehr' / Norbert Schulte und Gerd Ziems für aussergewöhnliches Engagement geehrt



Herbstmeisterschaft in der Boule-Abteilung Erstmalig Herbstmeisterschft ausgespielt / Günter Kemper gewinnt vor Sigmar Korn



Förderverein Kita Esbeck auf dem Weihnachtsmarkt Selbstgebastelte Geschenkideen kamen gut an. "Zuhause in Esbeck"-Produkte noch erhältlich!



Esbeck auf dem Weihnachtsmarkt in Lippstadt Wieder eine gelungene Präsentation unseres Dorfes!



Weihnachtsbaum aufgestellt Von Kindern geschmückter Weihnachtsbaum erstrahlt am Treffpunkt



Neu in Esbeck! Yoga-Training! Die nächsten Termine !



Werden Sie Sesselpate! Verbundenheit zum Lippstädter Theater zeigen.



Neu in Esbeck! Kleine Helden! Kindertagespflege Lippstadt ab sofort im Dorf!



Haus in Esbeck zu verkaufen? Aktuelle Interessenten



Hallo jufa! Ein Angebot für junge Familien im PV Hörste-Esbeck-Bökenförde



Schützenjacken gesucht! Stellen Sie Ihre nicht mehr benötigte Schützenjacke unserem Schützennachwuchs zur Verfügung.



Lust, Boule zu spielen? Neues Sportangebot des SV Germania Esbeck.



Schiedsrichter gesucht! Bock zu pfeifen? Germania braucht Verstärkung!



Nachbarschaftsstreit? Der Schiedsmann hilft! Adressen in Ihrer Nähe.



Sportangebot von Spomobil® e.V. Angebot für Senioren und Hochbetagte. Machen Sie mit! Nur Mut! Kommen Sie zum Schnuppertraining vorbei! In der 9.00 Uhr Gruppe sind noch Plätze frei!






Neues aus Lippstadt


Nachrichten aus aller Welt

Coronavirus in China: Raus aus Wuhan

Mehrere Staaten reagieren auf die steigende Zahl der Coronavirusinfektionen in China: Frankreich, Japan und die USA kündigen Rückholaktionen ihrer Bürger aus Wuhan an. Das Auswärtige Amt aktualisierte seine Reisehinweise für China.

Ein Jahr danach: Gedenken an Opfer des Dammbruchs in Brasilien

Der Schlamm kam binnen Sekunden und riss alles mit sich: Ein Jahr nach dem Dammbruch von Brumadinho, eines der schwersten Unglücke in Brasiliens Bergbaugeschichte, haben Hinterbliebene der Opfer gedacht - und Aufklärung gefordert.

Virus-Angst im Riesenreich - China verschärft Maßnahmen

Millionen Menschen unter Quarantäne, Mundschutz ist Pflicht, Straßen gesperrt: Im Kampf gegen das Virus greift China zu radikalen Maßnahmen. Trotzdem dürfte die Zahl der Infizierten deutlich steigen. Von Steffen Wurzel.

Bundesliga live - der 19. Spieltag

Verfolgen Sie die Sonntagspartien des 19. Spieltags hier im Liveticker.

Türkei: Retter befreien Erdbeben-Opfer nach 28 Stunden

Die Zahl der Toten durch das Erdbeben im Osten der Türkei ist auf 35 gestiegen. Doch trotz Minusgraden werden immer noch Überlebende aus den Trümmern gerettet. Die Anteilnahme im Land ist gewaltig. Von Thomas Bormann.

Boeings neuer Hoffnungsträger gestartet

Boeing steckt in einer tiefen Krise: Weltweit darf die 737 Max nach zwei Abstürzen nicht mehr fliegen. Hoffnung setzt Boeing nun auf ein neues Model: die 777X. Jetzt hat der Großraumjet seinen ersten Flug absolviert.

Gewalt bei Demo in Leipzig: 13 Polizisten leicht verletzt

Bei einer Demonstration in Leipzig gegen das Verbot einer linken Plattform sind laut Polizeiangaben 13 Beamte leicht verletzt worden. Etwa 1600 Menschen hatten zuvor friedlich demonstriert.

Türkei: Weitere Verschüttete nach Beben gerettet

35 Tote - das ist die bisherige Bilanz mehr als einen Tag nach dem schweren Erdbeben in der Türkei. Immer noch werden aber auch Menschen aus den Trümmern gerettet: Eine Mutter und ihr Kleinkind überlebten das Unglück.

MAD: 550 rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Wie viele Bundeswehrsoldaten haben rechtsextreme Bestrebungen? Der Präsident des Militärischen Abschirmdienstes, Gramm, spricht in der "Welt am Sonntag" von aktuell 550 Verdachtsfällen. Besonders stark betroffen sei das KSK.

Gabriel verteidigt Wechsel zur Deutschen Bank

Sein geplanter Wechsel zur Deutschen Bank hatte für einigen Wirbel gesorgt - verstehen kann das der ehemalige SPD-Chef Gabriel nicht. Er werde auch in Zukunft nicht anders denken und handeln als bisher.

Coronavirus in China: 56 Tote, fast 2000 Infizierte

China hat ganze Städte abgeriegelt, um das Coronavirus zu stoppen. Doch der Erreger breitet sich aus. Die nationale Gesundheitsbehörde warnte vor einer steigenden Ansteckungsgefahr. Die USA kündigten an, ihre Bürger von dort auszufliegen.

Regionalwahlen in Italien: Salvinis Angriff auf die rote Hochburg

In der Emilia-Romagna haben die Regionalwahlen begonnen. Die Region gilt seit Jahrzehnten als Stammland der Linken. Doch das könnte sich ändern: Ein Sieg von Salvinis rechter Lega ist nicht ausgeschlossen. Von Jörg Seisselberg.

Holocaust-Überlebende in New York: "Sprecht mit den Kindern"

1,75 Millionen Juden leben in New York - es ist die größte jüdische Gemeinde außerhalb Israels. Den Holocaust überlebt haben etwa 36.000 von ihnen. Ihre Erinnerungen wollen sie mehr denn je mit den jüngeren Generationen teilen. Von Miriam Braun.

Jüdisches Leben in Deutschland:"Es gibt mehr Antisemiten"

Antisemitismus in Deutschland war nie weg, in den vergangenen Jahren aber hat er wieder zugenommen. In vielen jüdischen Gemeinden ist das deutlich zu spüren - auch auf dem Land. Der Anschlag von Halle: eine Zäsur. Von Thomas Kreutzmann.

Unwetter in Brasilien: Mehrere Tote bei Überschwemmungen

Überflutete Stadtviertel, umgerissene Strommasten: Tagelange Regenfälle haben im Südosten Brasiliens schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens 30 Menschen starben, mehr als 2600 mussten vor den Wassermassen fliehen.

Nach Libyen-Gipfel: Waffenembargo wird offenbar gebrochen

Vor einer Woche versprachen die Teilnehmer des Libyen-Gipfels, keine Waffen mehr an die Bürgerkriegsparteien zu liefern. Doch laut UN-Angaben haben einige Staaten sich daran nicht gehalten. Sie sollen Munition und Kämpfer ins Land gebracht haben.

Brandenburg: Teslas Gigafabrik spaltet Grünheide

Nicht alle Einwohner der Gemeinde Grünheide in Brandenburg sind vom geplanten Tesla-Werk überzeugt. Sie machen sich um das Trinkwasser und den Wald Sorgen. Politiker und Tesla-Chef Musk wollen Bedenken ausräumen. Von Robert Holm.

Irans Atomorganisation: "Können Uran unbegrenzt anreichern"

Hoch angereichertes Uran wird zum Bau von Atomwaffen gebraucht. Die Nationale Atomorganisation des Irans verkündet nun, das Land sei in der Lage das Material unbegrenzt herstellen zu können.

Bundeswehr setzt Einsatz im Nordirak fort

Lange war unklar, wie der Einsatz der Bundeswehr im Irak weitergehen soll. Nun soll die Ausbildung kurdischer Sicherheitskräfte im Norden des Landes weitergehen. Sie war Anfang des Jahres ausgesetzt worden.

Ausschreitungen bei Demonstration in Leipzig

Bei einer Demonstration in Leipzig gegen das Verbot einer linken Plattform ist es zu Ausschreitungen gekommen. Polizisten wurden attackiert, Journalisten bedroht. Etwa 1.600 Menschen hatten zuvor friedlich demonstriert.

AfD-Bundesschatzmeister tritt zurück

Der Bundesschatzmeister der AfD, Fohrmann, hat aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt. Im April waren Ermittlungen gegen ihn bekannt geworden. In dem Verfahren geht es um fragwürdige Werbemaßnahmen.

5:0-Sieg - Bayern deklassiert Schalke

Angeführt von Torjäger Robert Lewandowski und Thomas Müller hat Bayern München mit 5:0 gegen Schalke 04 gewonnen und damit den Ausrutscher von Konkurrent RB Leipzig ausgenutzt.

DSV-Adler gewinnen Teamspringen in Zakopane

Nach den enttäuschenden Vorstellungen in Wisla und Klingenthal haben sich die DSV-Springer beim dritten Teamwettbewerb der Saison eindrucksvoll zurückgemeldet. Das polnische Team enttäuschte vor heimischem Publikum.

Impeachment: Trumps Verteidiger gehen in die Offensive

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump haben dessen Verteidiger mit ihren Plädoyers begonnen. Sie widersprechen den Vorwürfen der Demokraten vehement. Trump habe "absolut nichts falsch gemacht".

Coronavirus in China: Virus-Krise statt Neujahrs-Ruhe

Krisensitzung am Neujahrstag: Chinas Führung will im Kampf gegen das Virus Entschlossenheit demonstrieren. 56 Menschen starben bereits an der Lungenkrankheit. Die Zahl der Erkrankten steigt auf 1975. Von Steffen Wurzel.

Deutsche Handballer werden EM-Fünfter

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel gewonnen und schließt die Europameisterschaft auf Platz fünf ab. Der Sieg über Portugal war allerdings ziemlich knapp.

Bundesliga: Frankfurt entzaubert Tabellenführer Leipzig

Eintracht Frankfurt hat Spitzenreiter RB Leipzig erst einmal ausgebremst. Mit einem 2:0-Sieg brachten die Hessen dem Team von Julian Nagelsmann die dritte Saisonniederlage bei.

Mittelmeer: 229 Menschen vor libyscher Küste gerettet

Private Seenotretter haben erneut mehr als 200 Menschen an Bord genommen. Sie waren in der Nähe der libyschen Küste in Seenot geraten. Auf der "Ocean Viking" befinden sich 151 Menschen, die "Alan Kurdi" nahm 78 auf.

Deutsche Kliniken sollen sich auf Coronavirus einstellen

Drei Patienten in Frankreich - das Coronavirus kommt näher. Deutsche Kliniken sollten sich für Fälle hierzulande wappnen, fordern nun Experten. Unklar bleibt, wie gefährlich das Virus tatsächlich ist.

Rot am See: Haftbefehl wegen sechsfachen Mordes

Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Rot am See hat der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen einen 26-Jährigen erlassen. Es bestehe der Verdacht des sechsfachen Mordes und des zweifachen versuchten Mordes.

Sicherheitskräfte gehen gegen Proteste im Irak vor

Irakische Sicherheitskräfte haben regierungskritische Demonstranten von Straßen und Plätzen in Bagdad und weiteren Städten vertrieben. Mehrere Menschen wurden verletzt. Berichten zufolge gab es auch Tote.

Coronavirus - Wie in Deutschland geprüft wird

Es besteht das Risiko, dass das Coronavirus auch Deutschland erreicht. Die Symptome ähneln denen einer Grippe. Um jeden Verdacht auszuschließen, wird getestet. Wie das geht und was dann passiert - ein Überblick.

Software in allen Kameras: Moskau setzt voll auf Gesichtserkennung

Vorbild China: Moskau will alle Überwachungskameras mit Gesichtserkennungs-Software ausstatten. Metro-Nutzer sollen demnächst sogar mit ihrem Gesicht bezahlen können. Kritik daran gibt es kaum. Von Demian von Osten.

Thüringen: Auch Grüne stimmen für Minderheitsregierung

Nach der SPD haben auch die Grünen in Thüringen den Weg für eine Minderheitsregierung frei gemacht. Nach einer durchaus auch kritischen Diskussion segnete der Landesparteitag den Koalitionsvertrag ab. Nun fehlen noch die Linken.

Wohin steuert Bolivien?

Massenproteste, ein geschasster Präsident, eine umstrittene Übergangsregierung: Bolivien hat turbulente Zeiten hinter sich - und vor sich. Im Mai wird gewählt. Ein zentrales Thema: der Umgang mit den USA. Von Marie-Kristin Boese.

Australian Open: Kerber und Zverev im Achtelfinale

Angelique Kerber hat nach einem zähen Kampf das Achtelfinale bei den Australian Open erreicht. Auch Alexander Zverev steht in der Runde der letzten 16, hatte allerdings wesentlich weniger Mühe.

Nach Erdbeben in der Türkei: Weitere Tote und viele Vermisste

Nach dem schweren Erdbeben im Südosten der Türkei ist die Zahl der Toten auf 31 gestiegen. Mehrere Menschen werden noch in den Trümmern vermutet. In den sozialen Medien werden Fragen an die Regierung laut. Von Miriam Staber.

China: Neujahrsfest im Zeichen des Virus

Selten war ein Neujahrsfest in China so von Sorge überschattet wie in diesem Jahr. In der TV-Gala gab es Gesundheitstipps und demonstratives Lob für die Regierung. Die kämpft mit neuen Maßnahmen um ihr Ansehen. Von Steffen Wurzel.

Tempolimit: Die Autoindustrie bleibt unbeeindruckt

Vom strikten Nein zur Offenheit in alle Richtungen: Mit dem ADAC hat sich ein Teil der Autolobby in der Debatte über ein Tempolimit bewegt. Für die Autoindustrie ändert sich dadurch aber nichts.

Coronavirus: China ordnet landesweite Messungen an

18 Städte sind in China schon unter Quarantäne gestellt - und dabei soll es nicht bleiben. Im Kampf gegen das Coronavirus hat die Regierung nun landesweite Messungen angeordnet. Das Virus erreicht immer mehr Länder.



(C) 2019 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken