Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Aktuell Gesucht? Gefunden! Wirtschaft Vereine Rund um Esbeck Kirchen/Soziale Einrichtungen Dorfuni Gästebuch Blog aus Esbeck
Allgemein: Forum esbeck.de Bilder Hintergrundbilder Andere Seiten Sitemap Kontakt Impressum Download

Suchen nach:

Willkommen in Esbeck

Noch

bis zum Herbstanfang!

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 154613.

Aktuelles aus Esbeck







Neues aus Lippstadt

Noch Plätze frei: Sportentwicklung mitgestalten

Lippstadt. Aus Workshops werden Arbeitskreise: Sieben Workshops, 90 Teilnehmer - das war die Bilanz der 1. Lippstädter Sportkonferenz. Aus den sieben Workshops entstehen nun sieben Arbeitskreise, die sich ab Oktober wieder mit Themen wie dem Sportstättenbau, dem Kinder- und Jugendsport...

91. Lippstädter Herbstwoche "So viele Farben!"

Für die Lippstädter und ihre Gäste ist es die "fünfte Jahreszeit", wenn die alljährliche "Lippstädter Herbstwoche" die Innenstadt in eine farbenprächtige Kirmesmeile verwandelt und mit ihrem vielfältigen Programm neun Tage lang für Kurzweil, Geselligkeit, Unterhaltu...

Zementwerk besichtigt

Hoch hinaus ging es zu Beginn des Besuchs der Lippstädter Unternehmerinnen (LUNA) bei den Spenner Zementwerken - genau gesagt auf 62 m auf das sog. Mehrkammermischsilo. Von hier aus werden die verschiedensten Endprodukte des Unternehmens verladen. Endprodukte, das sind unter anderem Ze...

I-Männchen 2018/2019

Lippstadt. Gerade erst haben sich die diesjährigen I-Männchen in der Grundschule eingefunden, da rücken schon die nächsten Schulanfänger in den Mittelpunkt des Interesses. Für die Kinder, die in der Zeit zwischen dem 1.10.2011 und dem 30.9.2012 geboren wurden und damit im Schuljahr 201...

Baubetriebshof besteht erneut TÜO-Prüfung

Lippstadt. Über die erneute Zertifizierung zum "Entsorgungsfachbetrieb" können sich die Mitarbeiter des Baubetriebshofes an der Welser Straße freuen. Die Überprüfung durch einen Sachverständigen der technischen Organisation für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz (TÜO) find...

Stadtarchiv am nächsten Dienstag geschlossen

Lippstadt. Wegen einer ganztägigen Fortbildung bleibt das Stadtarchiv am Dienstag, 26.09.2017, geschlossen. Am Donnerstag, 28. September, sind die Mitarbeiter wieder zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.   ...

Hannelore Hoger

Lippstadt. Hannelore Hoger gehört zweifellos zu den besten Schauspielerinnen Deutschlands. Sie gastierte in den größten Häusern, spielte eindrucksvolle Film- und Fernsehrollen und gewann große Popularität als TV-Kommissarin Bela Block. Sie ist eine ganz besondere Frau, markant und bei ...

"Durch die Nacht... entlang der Lippstädter Lichtpromenade"

Am Dienstag, 26. September, starten wieder die öffentlichen Führungen über die Lippstädter Lichtpromenade.   Alle Interessierten sind herzlich einladen, sich um 20 Uhr am Rathaus einzufinden, um mit dem Stadtführer Ulrich Bökenkamp einen Rundgang zu unternehmen. Nach einer Einführung i...

Nachrichten aus aller Welt

Kataloniens Referendum steht auf der Kippe

Nach dem harten Vorgehen der spanischen Polizei steht das Unabhängigkeitsreferendum Kataloniens infrage. Befürworter einer Loslösung von Spanien kündigten eine "Dauer-Mobilisierung" an. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern zu Vorsicht.

Drohbriefe gegen Spitzenpolitiker

Bei mehreren deutschen Spitzenpolitikern sind nach Recherchen von NDR und WDR Drohbriefe in arabischer Sprache eingegangen - unter anderem bei CSU-Chef Seehofer. In den Umschlägen befanden sich weißes kristallines Pulver sowie Rasierklingen.

Gerichtsentscheid in NRW: Mindestgröße für Polizeibewerber unzulässig

Eine Mindestgröße von 1,68 Meter für männliche Polizeibewerber in Nordrhein-Westfalen ist unzulässig. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Münster. Geklagt hatte ein Mann, der zwei Zentimeter kleiner als die geforderte Größe ist.

Hackerangriff auf US-Börsenaufsicht - Insiderhandel befürchtet

Die US-Börsenaufsicht SEC kämpft gegen illegale Geschäfte und hat sich nun selbst als Schwachstelle entpuppt. Ein Hackerangriff hat Cyberkriminellen womöglich illegale Finanzgeschäfte ermöglicht. Nun wird Insiderhandel befürchtet.

Myanmar: Mob attackiert Hilfskonvoi

Die Lage der muslimischen Rohingya in Myanmar ist dramatisch. Nun versuchten aufgebrachte Menschen, eine Hilfslieferung für die Bevölkerungsgruppe zu verhindern. Satellitenbilder zeigen, wie dramatisch die Lage der Geflüchteten ist.

Weihnachtsindustrie in China: Oh Tannenbaum

Spekulatius im September? Was bei Weihnachstmuffeln für Schaudern sorgt, lässt die Menschen im chinesischen Yiwu nur müde lächeln. Sie produzieren das ganze Jahr über Christbaumkugeln und Weihnachtsbäume. Steffen Wurzel hat sie besucht.

Statistisches Bundesamt: Mehr Bahn, weniger Fernbus

Mehr Menschen haben im ersten Halbjahr 2017 die Bahn genutzt. Damit setzt sich ein Trend des vergangenen Jahrzehnts fort. Im Fernbusmarkt scheint der Boom dagegen vorerst gebremst: Hier gingen die Fahrgastzahlen leicht zurück.

Front National: Vize-Chef verlässt Front National

Beim rechtsextremen Front National eskaliert der Machtkampf. Vize-Chef Philippot trat zurück, nachdem er zuvor von Parteichefin Le Pen quasi entmachtet worden war. Kerstin Gallmeyer erklärt Hintergründe und was das alles für die Partei bedeutet.

Google investiert ins Smartphone

Google übernimmt Teile des Geschäfts von HTC. Der taiwanische Smartphone-Hersteller steckt in der Krise und kann die rund 1,1 Milliarden US-Dollar von Google gut gebrauchen. Der US-Konzern kehrt mit dem Deal ins Hardware-Geschäft zurück.

Polen: Wirtschaftsboom trotz umstrittener Politik

Polens Börse boomt, das Land zieht internationale Konzerne an. Dabei hatten Investoren befürchtet, dass auf den Wahlsieg der rechtskonservativen PiS-Partei 2015 der Niedergang der polnischen Wirtschaft folgen würde. Eingetreten ist das Gegenteil.

Sri Lanka: Wie 11.000 Babys verschwanden

Bis zu 11.000 Babys aus Sri Lanka sind in den 1980er-Jahren illegal nach Europa gekommen - über windige Adoptionsvermittler. Der Gesundheitsminister des Landes räumte den Betrug in einer TV-Doku ein. Er will Betroffenen nun helfen.

Aufstand der Ryanair-Piloten

Mehr als 2000 Flüge hat Ryanair für die kommenden Wochen gestrichen, weil Personal fehlt. Viele Piloten wollen die Ausnahmesituation offenbar jetzt nutzen - um bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Arne Hell und Thomas Kramer berichten.

Die Rekordjäger im Bundestag

Wer saß am längsten im Bundestag? Welche Kandidaten holten mehr als 80 Prozent? Und welche Regierung kam am schnellsten ins Amt? Das Parlament und die Wahlen sind voller Superlative. tagesschau.de stellt die Besten der Besten vor.

Wie wählen die Russlanddeutschen?

Über die politische Ausrichtung der Russlanddeutschen kursieren viele Gerüchte: Wird eine russlanddeutsche Kleinstpartei von Moskau aus finanziert? Wählen die Spätaussiedler vor allem rechts? Experten warnen davor zu pauschalisieren. Von Natalia Frumkina und Silvia Stöber.

Lufthansa will keine Langstreckenjets von Air Berlin

Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin beraten heute die Gläubigerausschüsse über die Gebote. Für eine Überraschung sorgte vorab die Lufthansa: Man habe kein Interesse an den Langstreckenjets von Air Berlin, teilte Lufthansa-Chef Spohr mit.

Alphabet-Tochter Nest stellt vernetztes Alarmsystem vor

Um den Thermostat-Hersteller Nest ist es ruhig geworden. Jetzt meldet sich das Unternehmen, das zum Google-Mutterkonzern Alphabet gehört, zurück. In San Francisco stellte es ein Sicherheitssystem für die eigenen vier Wände vor. Von Marcus Schuler.

Trump und der Atomdeal: Eine absurde Situation für die Welt

US-Präsident Trump dominiert mit seinen Themen die UN-Generaldebatte, sagt ARD-Korrespondent Kai Clement im Interview. Die Welt müsse zunächst mit der absurden Situation leben, dass er seine Entscheidung über die Zukunft des Atomabkommens bereits getroffen habe, diese aber noch nicht mitteile.

Gabriel fürchtet Ausstieg der USA aus Atomdeal mit Iran

Zwar bescheinigen alle Seiten, der Atom-Deal mit dem Iran werde eingehalten, dennoch erneuert die Trump-Regierung ihre Kritik. Außenminister Gabriel befürchtet den Ausstieg der USA und warnt vor "großen Gefahren".

EU-Freihandelsabkommen: "CETA ist jetzt die Messlatte"

Jahrelang haben die Europäische Union und Kanada ein Freihandelsabkommen ausgehandelt. Jetzt tritt es in Kraft, allerdings nur vorläufig und teilweise. Die Sichtweisen von Kritikern und Befürwortern klaffen nach wie vor weit auseinander. Von Christian Feld.

Nitratbelastung: "Wir haben hier eine tickende Zeitbombe"

Die Wasserversorger warnen schon länger vor steigender Nitratbelastung des Grundwassers. Nun hat die Regierung erstmals detaillierte Angaben zu einzelnen Messstellen genannt - und die Zahlen sind alarmierend. Von Jürgen Döschner.

Europa - kein Thema im Wahlkampf

Das Thema Europa spielt im Bundestagswahlkampf kaum eine Rolle - zum großen Erstaunen in Brüssel. Denn ein Neustart der EU sei für Deutschland lebenswichtig, sagen die Journalistenkollegen aus Frankreich und England, die Markus Preiß getroffen hat.

Pflegeberufe: Überlastet, ausgebrannt - und weg

Schreiende Patienten, überfordertes Personal: Der Pflegenotstand ist auf den letzten Metern zum Wahlkampfthema geworden. Wie schwierig ist die Situation und woher sollen die vielen neuen Fachkräfte kommen? Von S. Stalinski.

Bundesliga: Dortmund ist nicht aufzuhalten

Borussia Dortmund marschiert in der Bundesliga weiter in beeindruckender Manier vorneweg. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz feierte mit einem souveränen 3:0-Sieg beim Hamburger SV bereits den vierten Saisonsieg und verdrängte Meister Bayern München auf den zweiten Platz.

Beben in Mexiko: Hoffnung inmitten der Trümmer

In Mexiko sind mindestens 230 Menschen an den Folgen des verheerenden Bebens gestorben. Doch mehrere Verschüttete konnten die Einsatzkräfte aus den Trümmern retten. Die Suche nach Überlebenden ist ein Rennen gegen die Zeit. Von Michael Castritius.

Wahlergebnisse: Kirchheimbolanden - ganz nah dran

Mehr als 11.000 Gemeinden gibt es in Deutschland. Aber keine lag beim Ergebnis der vergangenen vier Bundestagswahlen insgesamt so nah am Durchschnitt wie das nordpfälzische Kirchheimbolanden. Von Claus Hesseling.

US-Notenbank baut ihre Milliardenbilanz ab

Wie erwartet will die US-Notenbank Federal Reserve ab Oktober mit dem Abbau ihrer auf 4,5 Billionen Dollar angeschwollenen Bilanz beginnen. Auch eine weitere Leitzinsanhebung noch in diesem Jahr steht auf der Agenda.

Hurrikan "Maria" verwüstet Puerto Rico

Hurrikan "Maria" ist über Puerto Rico hinweggefegt und hat dort schwere Schäden angerichtet. Es gibt mindestens ein Todesopfer. Vielerorts kam es zu Überschwemmungen, Dächer wurden von Häusern gerissen. Auf der gesamten Insel fiel der Strom aus.

Jetzt live: Zwei wollen an die Spitze

Dortmund und Hannover können zum Abschluss des 5. Spieltags die Tabellenspitze erobern - gegen zuletzt schwächelnde Gegner aus Hamburg und Freiburg ein nicht unrealistisches Ziel. Gekriselt hat es zuletzt auch bei Mainz - das gegen Hoffenheim punkten will.

Jetzt im Livestream: Brennpunkt zum Erdbeben in Mexiko

Weit mehr als 200 Todesopfer sind nach den Erdstößen in Mexiko schon bestätigt - und viele Menschen werden noch vermisst. Der Brennpunkt berichtet über die Zerstörungen im Katastrophengebiet und die Suche nach Überlebenden.

#kurzerklärt: Wie gerecht sind unsere Steuern?

Ein Wahlkampf ohne Steuerversprechen? Den kann es anscheinend nicht geben. Auch 2017 kommen in allen Wahlprogrammen wieder Steuerentlastungen vor. Doch wer zahlt im Moment eigentlich wie viel - und wie gerecht ist unser Steuersystem? Von Juliane Fliegenschmidt.

Ehemaliger UN-Botschafter: "Trumps Drohung ist völkerrechtswidrig"

Mit "völliger Zerstörung" drohte US-Präsident Trump Nordkorea in seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen. Das verstoße gegen die UN-Charta, sagt der ehemalige deutsche UN-Botschafter Pleuger im tagesschau.de-Interview.

Iran droht nach Trumps Warnung mit resoluter Antwort

Irans Präsident Rouhani hat versichert, dass sich sein Land an das Atomabkommen hält: "Wir sind nicht unehrlich", sagte er als Antwort auf Trumps Rede gestern. Zugleich warnte er, sein Land würde entschlossen auf eine Aufkündigung des Vertrags reagieren.

Bundesliga live: Kommt Köln aus der Krise?

Der Höhenflug der vergangenen Saison brachte den 1. FC Köln bis in die Europa League. Doch nun muss Trainer Stöger seine erste große Krise überstehen. Am fünften Spieltag müssen die ersten Punkte der Saison her - Gegner ist Eintracht Frankfurt.

Wahlentscheidung: Jede Stimme zählt - ein bisschen

Besser nicht wählen als AfD wählen - mit dieser Aussage hat Kanzleramtsminister Altmaier für Wirbel gesorgt. Auch über die Satirepartei "Die Partei" wird heftig diskutiert. Kristin Becker und Melanie Bender über die Auswirkungen der Stimmabgabe.

Katalonien: Tausende protestieren gegen Razzien

Zehntausende sind in katalanischen Städten auf die Straße gegangen, um gegen die Razzien der spanischen Bundespolizei zu protestieren. Dabei könnte gerade das harte Vorgehen der spanischen Behörden den Separatisten in die Hände spielen. Von Oliver Neuroth.

Durchsuchung bei AfD-Funktionär in Niedersachsen

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den AfD-Bundesvorstand Bodo Suhren. Es besteht der Verdacht, dass er als Polizeibeamter Dienstgeheimnisse verraten hat. Büro- und Wohnräume Suhrens wurden durchsucht.

Warum die Erde in Mexiko so heftig bebt

Mexiko befindet sich in einer der weltweit aktivsten Erdbebenzonen. Der Grund ist die sogenannte Cocosplatte, die sich langsam unter Mexiko schiebt und dabei Beben auslöst. Mexiko-Stadt hat noch ein weiteres Problem, erklärt Katharina Adick.

Pfarrer von Zorneding: "Wo der Glaube schwindet, wächst der Hass"

Der Skandal hatte Schlagzeilen über Bayern hinaus gemacht: 2016 verließ der katholische Pfarrer von Zorneding seine Gemeinde. Er stammt aus dem Kongo. Ein CSU-Politiker verunglimpfte ihn, er bekam Morddrohungen. Nun meldet er sich zu Wort. Tilman Kleinjung sprach mit ihm.

Tata - der breit aufgestellte Kümmer-Konzern

Autos, Rüstung, Lebensmittel, Hotels und eben Stahl - das ist der indische Tata-Konzern. Das nur von männlichen Familienmitgliedern geführte Unternehmen hat einen exzellenten Ruf bei seinen Mitarbeitern. Doch der jüngste Ausflug nach Europa misslang. Von Silke Diettrich.

BAG-Urteil: Mindestlohn gilt für Nachtzuschläge und Feiertage

Auch bei Nachtzuschlägen und Feiertagsvergütungen müssen Arbeitgeber sich am Mindestlohn orientieren - das hat das Bundesarbeitsgericht nun entschieden. Mit dem vierten Grundsatzurteil zum Mindestlohn stärkt das Gericht die Position Tausender Schichtarbeiter.