Willkommen in Esbeck

Noch


bis zum "Morgen der Begegnung" der

Pfarrcaritas St. Martinus, Hörste!

Beginn: 9.00 Uhr


Und abends geht's zum Germanenabend in's Sportheim!

Beginn: 19.00 Uhr im Sportheim "Am Kösterkamp"

Zugriffe heute: 124 - gesamt: 12375.

Aktuelles aus Esbeck

Kirche in Esbeck / Hörste Aktuelle Info's der katholischen und evangelischen Kirche

Kindertrödel im Treffpunkt Esbeck Am 23. März von 12.00 Uhr - 15.00 Uhr.

Anradeln am Hellweg Lippstadt Marketing und Touristik & Marketing GmbH laden am 28. April zum Anradeln ein.

Flurreinigungsaktion Auf den 30. März verschoben! Treff 9.30 Uhr am Sportplatz "Am Kösterkamp"

Osterfeuer 2019 Strauchschnittabfuhr am Karfreitag / Abholung anmelden!

JHV des Vereinsring Esbeck Gabi Imöhl und Kalla Radine wiedergewählt.

Eröffnung Paderborner Straße Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Christof Sommer und Ortsvorsteher Thomas Morfeld.

JHV Förderverein Kindergarten Esbeck e.V. Anne Schäpermeier für Nadine Picozzi im Vorstand / Aktivitäten für 2019 vorgestellt

Karnevalsfeier bei Spomobil Viel Spass und gute Laune.

Jahresdienstbesprechung Feuerwehr Esbeck Pressemitteilung: Löschgruppe Esbeck: Neues Löschfahrzeug erhalten

JHV Förderverein Sport in Esbeck Versammlung honoriert gute Vorstandsarbeit mit Wiederwahlen.

Neu in Esbeck! Yoga-Training! Die nächsten Termine !

Neu in Esbeck! Kleine Helden! Kindertagespflege Lippstadt ab sofort im Dorf!

Busbegleiter dringend gesucht! Ziel ist die Unterstützung von älteren Memschen bei der Nutzung von Linienbussen.

Haus in Esbeck zu verkaufen? Aktuelle Interessenten

Hallo jufa! Ein Angebot für junge Familien im PV Hörste-Esbeck-Bökenförde

Schützenjacken gesucht! Stellen Sie Ihre nicht mehr benötigte Schützenjacke unserem Schützennachwuchs zur Verfügung.

Lust, Boule zu spielen? Neues Sportangebot des SV Germania Esbeck.

Schiedsrichter gesucht! Bock zu pfeifen? Germania braucht Verstärkung!

Nachbarschaftsstreit? Der Schiedsmann hilft! Adressen in Ihrer Nähe.

Sportangebot von Spomobil® e.V. Angebot für Senioren und Hochbetagte. Machen Sie mit! Nur Mut! Kommen Sie zum Schnuppertraining vorbei! In der 9.00 Uhr Gruppe sind noch Plätze frei!

Neues aus Lippstadt

Nachrichten aus aller Welt

Neuseeland verbietet nach Anschlag mit 50 Toten Sturmgewehre

Nach dem Anschlag auf zwei Moscheen mit 50 Toten werden in Neuseeland mit sofortiger Wirkung alle Sturmgewehre und halbautomatischen Waffen verboten. Das kündigte Premierministerin Ardern an.

Brexit-Aufschub: May gibt Unterhaus den Schwarzen Peter

Premierministerin May hat das Parlament erneut aufgerufen, endlich ihren EU-Austrittsvertrag abzusegnen. Den Brexit-Aufschub bedauere sie. Ein zweites Referendum lehnte sie ab. Von Jens-Peter Marquardt.

Innenministerium will mehr Befugnisse für Geheimdienste

Das Innenministerium will den Geheimdiensten per Gesetz mehr Befugnisse bei der Überwachung geben. Der Entwurf, der dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, enthält Punkte, die die SPD strikt ablehnt. Von Michael Götschenberg.

Wikipedia aus Protest gegen Urheberrechtsrefom offline

Wikipedia Deutschland wird heute abgeschaltet - für einen ganzen Tag. Der Schritt ist ein Zeichen des Protestes gegen die EU-Urheberrechtsreform und Upload-Filter. David Zajonz erklärt die Hintergründe.

Suspendierung von Fidesz: Orban geht über die EVP-Brücke

Es ist zwar kein Ausschluss aus der EVP geworden, aber die ungarische Fidesz-Partei ist auch durch die Suspendierung in Brüssel im Abseits. Der ganz große Crash wurde vermieden. Von Holger Beckmann.

Leipziger Buchmesse: Wie lesen Jugendliche wieder mehr?

In Leipzig hat die Buchmesse begonnen. Die Verlage stehen vor der zukunftsweisenden Herausforderung, die junge Generation wieder - oder weiter? - für das gedruckte Wort zu begeistern. Von Kati Obermann, MDR.

Fußball-Länderspiel: Goretzka rettet Löw den Neustart

Die DFB-Elf ist mit einem Remis gegen Serbien ins Länderspieljahr 2019 gestartet. Im ersten Spiel seit der Ausmusterung der Weltmeister Boateng, Hummels und Müller kam die Auswahl von Trainer Löw nicht über ein 1:1 durch Goretzka hinaus.

Scholz zum Haushalt 2020: "Das muss ja finanziert werden"

Wenig Geld für die Entwicklungszusammenarbeit und die Flüchtlingsintegration, eine geringe Erhöhung des Bundeswehretats: Finanzminister Scholz erhält für den Haushaltsplan 2020 Kritik. Im tagesthemen-Interview weist er sie zurück.

Kommentar: CDU und CSU setzen auf Macht statt Werte

Die Suspendierung von Orbans Fidesz ist ein schäbiger Kompromiss, meint Georg Restle. Sie geschieht aus reinem Machtkalkül, um die Wahl Webers zum Kommissionspräsidenten nicht zu gefährden.

"Pflege-TÜV" wird reformiert

Mehr als 300.000 Pflegebedürftige suchen jedes Jahr einen Heimplatz. Das bisherige Bewertungssystem von Pflegeeinrichtungen ist dabei wenig hilfreich. Nun wurde die Reform des "Pflege-TÜV" beschlossen.

Kommentar zu Haushaltsplänen: Das Glas könnte viel voller sein

Der Haushalt von Finanzminister Scholz ist einfallslos, meint ARD-Korrespondent Uwe Lueb. Es gibt Möglichkeiten für weitere Einnahmen. Aber für eine Digitalsteuer oder eine Finanztransaktionssteuer fehlt der Koalition offenbar die Kraft.

EVP setzt Mitgliedschaft von Orbans Fidesz-Partei aus

Die Europäische Volkspartei hat die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei vorerst auf Eis gelegt. Deren Vorsitzender Orban lobte den Beschluss und sicherte EVP-Fraktionschef Weber Unterstützung zu.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Germania-Chef Balke

Im Februar meldete Germania Insolvenz an. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Konzernchef Balke. Es besteht der Verdacht, dass Fluglinie noch Tickets verkaufte, als sie bereits zahlungsunfähig war.

UN-Tribunal zu Karadzic: Jubel beim Urteil "lebenslang"

Der einstige bosnische Serbenführer Karadzic wollte einen Freispruch. Doch die UN-Richter halten das Urteil gegen ihn aufrecht und verlängern die Haftstrafe sogar zu lebenslang. Von Ludger Kazmierczak.

Brexit-Aufschub: Tusk stellt May Bedingungen

Der Wunsch nach einem Brexit-Aufschub sorgt für verhaltene Reaktionen innerhalb der EU. Nicht nur Ratspräsident Tusk stellt Bedingungen. Für Skepsis sorgt zudem der von May angepeilte Termin.

EVP-Spitze für Suspendierung von Orbans Fidesz-Partei

Die EVP berät über ein Aussetzen der Mitgliedschaft von Ungarns Regierungspartei Fidesz. Aber das Ergebnis scheint schon festzustehen. Zumindest spricht sich die Spitze des Parteienbündnisses dafür eine Suspendierung von Orbans Partei aus.

Bilder zu "Idai": Wasser, Schlamm und große Not

Zerstörte Häuser, Schlammlawinen, Menschen, die auf Häuserdächern ausharren: Der Tropensturm hat in Mosambik, Simbabwe und Malawi verheerende Folgen.

Weltglücksreport: Finnen sind am glücklichsten

Schweigsam und schwermütig - so lauten die Klischees: Zum zweiten Mal in Folge wurden sie nun widerlegt. Laut Weltglücksbericht ist Finnland das glücklichste Land der Welt. Deutschland ist nicht in den Top Ten.

Nach Bitte um Aufschub: Die vier Brexit-Szenarien

Die britische Premierministerin May will den EU-Austritt ihres Landes um drei Monate aufschieben. Mit ihrem Vorschlag dürfte sie in Brüssel eine Abfuhr kassieren. Welche Szenarien bleiben? Ein Überblick.

Post überprüft 460 Elektrowagen wegen Brandgefahr

Der Elektrowagen wurde als großer Erfolg gefeiert, doch nun zieht die Post 460 ihrer selbstproduzierten Streetscooter zur Überprüfung aus dem Verkehr. Der Grund: Zwei der E-Autos waren in Brand geraten.

Lebenslange Haft für bosnischen Serbenführer Karadzic

Ein UN-Tribunal hat den ehemaligen bosnischen Serbenführer Karadzic wegen Kriegsverbrechen in den 1990er-Jahren zu lebenslanger Haft verurteilt. In erster Instanz war Karadzic noch zu 40 Jahren Haft verurteilt worden.

FAQ zu Weltraumrecht: Luftleer, aber nicht rechtsfrei

Im All ist einiges los: Himmelskörper, Hunderte Satelliten und nicht zuletzt jede Menge Schrott. Deshalb gelten auch in unendlichen Weiten Regeln. Wer was im Weltraum darf, darüber berät nun eine ESA-Konferenz.

Plus von mehr als drei Prozent: Höhere Renten ab Juli

Ab dem ersten Juli erhalten Rentner in Deutschland spürbar mehr Geld. Im Osten steigen die Bezüge stärker und gleichen sich damit weiter dem Niveau der Westrenten an. Bis 2024 sollen sie gleich sein.

Nach Zyklon "Idai": "Das Schlimmste haben wir noch nicht gesehen"

Nach dem Zyklon "Idai" kommt Hilfe nur quälend langsam in der Region an. Weil Straßen und Brücken zerstört sind, ist es fast unmöglich, die betroffenen Menschen zu erreichen. Helfer befürchten Schlimmes. Von Jana Genth.

May bittet EU um Brexit-Aufschub bis Ende Juni

Im Sommer soll es soweit sein: Bis zum 30. Juni möchte Premierministerin May Zeit für den Brexit haben - drei Monate mehr als bislang. Dem müssen jetzt die anderen 27 Mitgliedsstaaten zustimmen. Und das ist unsicher.

Streit um Christchurch-Video: "Erdogan sollte sich schämen"

Die Verbreitung des Videos vom Christchurch-Attentat sorgt weltweit für Ärger. Den türkischen Präsidenten hindert das nicht, mit diesem Wahlkampf zu machen. Nicht nur in Neuseeland ist man entsetzt. Von Karin Senz.

Doping-Skandal: Ermittlungen gegen 21 Sportler

Im Doping-Skandal um einen Erfurter Sportmediziner ermittelt die Staatsanwaltschaft in München gegen 21 Sportler. Sie sollen mit Eigenblut gedopt haben. Ob deutsche Athleten darunter sind, ist nicht bekannt.

EU verhängt 1,49 Milliarden Euro Strafe gegen Google

Die EU-Wettbewerbshüter haben dem US-Internetkonzern Google eine Strafe in Höhe von 1,49 Milliarden Euro auferlegt. Bei Suchmaschinen-Werbung seien andere Anbieter unerlaubterweise behindert worden.

Neuer Präsident in Kasachstan ist ein alter Bekannter

Mit dem überraschenden Rücktritt des langjährigen Präsidenten Nasarbajew endet in Kasachstan eine Ära. Als Nachfolger wurde Kassym Tokajew vereidigt. Gibt es nun Reformen? Ein Ausblick von Christina Nagel.

Union will EVP-Mitgliedschaft von Orbans Fidesz-Partei einfrieren

Bleibt er oder muss er gehen? Heute entscheidet die EVP, wie sie mit der Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Orban verfahren will. CDU und CSU scheuen dabei den ganz harten Schnitt.

Opposition will Wahlrecht für Menschen mit Behinderung einklagen

Künftig dürfen alle Menschen mit Behinderung wählen gehen. Die Reform gilt aber erst ab dem 1. Juli. Die Opposition will jetzt das Wahlrecht für die Betroffenen schon zur Europawahl Ende Mai einklagen.

"Die kleine Raupe Nimmersatt" wird 50

Vor 50 Jahren erschien die Geschichte der hungrigen Raupe, die zum schönen Schmetterling wird - und verzaubert bis heute Kinder auf der ganzen Welt. Ihr Erfinder hatte eine besondere Botschaft im Sinn. Von G. Pankalla.

Spenden: Hilfe für die Opfer des Wirbelsturms "Idai"

Wenn Sie für die Opfer des Wirbelsturm "Idai" in Mosambik, Simbabwe und Malawi spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

ARD-Spendenseiten: So können Sie helfen

Auf dieser Seite veröffentlichen wir Spendenkonten und Bankverbindungen von Organisationen, die den von Naturkatastrophen und anderen Unglücken Betroffenenen Hilfe leisten.

Brexit-Frist: May will offenbar nur kurze Verlängerung

Theresa Mays Brief mit der Bitte um einen Brexit-Aufschub ist unterwegs zur EU. Unklar ist: Um wie viel Aufschub bittet sie die EU? Laut Medienberichten geht es nur um wenige Monate. Das wäre ein erneuter Kurswechsel.

Nach Glyphosat-Urteil: Bayer-Aktie bricht massiv ein

Für Bayer ist das Urteil eines US-Gerichtes zum umstrittenen Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat ein schwerer Rückschlag. Auch die Anleger sind entsetzt: Die Bayer-Aktie verlor kräftig an Wert.

Das bringt die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist eröffnet. 2500 Verlage präsentieren ihre Frühjahrsprogramme - darunter Bücher von Musikern, Fernsehköchen und Politikern. Gastland ist in diesem Jahr Tschechien.

E-Mobilität: Chinas Busflotte als Vorbild?

In Europa sind sie noch eine Seltenheit, doch in China gehören E-Busse schon längst zum Straßenbild. Inzwischen sparen sie mehr Sprit ein als alle anderen elektrisch angetriebenen Pkw weltweit. Von Steffen Wurzel.

Kritik an Scholz' Etat-Eckpunkten von fast allen Seiten

Die Eckpunkte für den Bundeshaushalt 2020 sind noch kein Entwurf - den wird Finanzminister Scholz im Juni vorstellen. Doch obwohl das Kabinett sie gebilligt hat, reißt die Kritik von vielen Seiten nicht ab.

Zyklon "Idai": Mosambik ruft den Notstand aus

Nach dem Zyklon "Idai" sind Hunderttausende Menschen obdachlos, viele warten auf Dächern auf Hilfe, ganze Gebiete sind von der Außenwelt abgeschnitten. Mosambik erklärte den Notstand. Helfer befürchten eine "riesige" Opferzahl.