Willkommen in Esbeck

Noch

bis zur Weiberfastnacht der kfd!

Zugriffe heute: 10 - gesamt: 2288.

Aktuelles aus Esbeck

Kirche in Esbeck/ Hörste Aktuelle Info's der katholischen und evangelischen Kirche

Drittes Mondscheiner Skatturnier Tobias Walter triumphiert.

Sandmännchen-Trödelmarkt Am 03. März von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Pfarrheim Esbeck

Generalversammlung Schützenverein Am 11. März um 20.00 Uhr im Treffpunkt Esbeck.

Sanierung Treffpunkt Deckenkonstruktion begonnen.

Osterfeuer Strauchschnittabfuhr anmelden!

JHV des Förderverein des Sports in Esbeck e.V. Vorstand wiedergewählt.

Jahresrückblick 2016 Förderverein Kindergarten e.V. blickt auf ereignisreiches Jahe zurück.

Skat- und Doppelkopfturnier Benedict Röper und Werner Althoff triumphieren!

Neujahrsempfang 2017 Georg Petermeier mit Esbecker Plakat ausgezeichnet.

Besuch bei der Polizei Vorschulkinder des Kindergartens erfahren viel über die Arbeit der Polizisten.

Andre Hovemann neuer Kegelkönig der Alten Herren Erst im Stechen durchgesetzt.

Ochsenkamp ist fertig Asphaltschicht erneuert.

Schützenjacken gesucht! Stellen Sie Ihre nicht mehr benötigte Schützenjacke unserem Schützennachwuchs zur Verfügung.

Lust, Boule zu spielen? Neues Sportangebot des SV Germania Esbeck.

Schiedsrichter gesucht! Bock zu pfeifen? Germania braucht Verstärkung!

Kulturhandbuch der Stadt Lippstadt Ein offenes Projekt für jeden Lippstädter.

Nachbarschaftsstreit? Der Schiedsmann hilft! Adressen in ihrer Nähe

Sportangebot von Spomobil® e.V. Angebot für Senioren und Hochbetagte. Machen Sie mit! Nur Mut! Kommen Sie zum Schnuppertraining vorbei!







Neues aus Lippstadt

Sport mit Zukunft

Sportbegeisterte aufgepasst: Mit dem Start des Prozesses zur partizipativen Sportentwicklungsplanung sind die Ideen und Meinungen der Lippstädter Bürger gefragt. Über einen Onlinefragebogen auf der neu eingerichteten Internetseite www.sport-in-lippstadt.de besteht die Möglichkeit, sich aktiv mit Meinungen, Ideen und Anregungen in den Prozess zur Planung der Entwicklung des Sports in Lippstadt einzubringen.


Die Wirtschaftsgala und die Lippstädter Innovationspreise

"Wirtschaft" und "Wissenschaft" - zwei Kategorien, in denen herausragende Leistungen von Unternehmen aus Lippstadt und der Region und Projekte der Hochschule Hamm-Lippstadt ausgezeichnet werden. Im Rahmen der festlichen Wirtschaftsgala Lippstadt werden die Preise am 6. Mai 2017 erneut verliehen.

Weiberfastnacht zum "Alpenglühn"

Die beiden Musicalstars Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach begeben sich  auf eine musikalische Bergtour, wie sie irrwitziger nicht sein kann - da gibt es Stationen bei Frl. Menkes „Hohe Berge", dem „Frühlingsstimmenwalzer" von Johann Strauß, Gittes „Ich will alles", bei Andrew Lloyd Webbers „Mehr will ich nicht von dir", „The time of my life" und dem Alpen-Klassiker „La Montanara" - köstlich!

Neue Ortsvorsteher in Hörste und Bökenförde

  Lippstadt. Gleich zwei neue Ortsvorsteher konnte Bürgermeister Christof Sommer in der ersten Ratssitzung des Jahres vereidigen. Einstimmig hatte der Rat zuvor Berthold Buttler als Ortsvorsteher von Hörste und Hendrik Wieneke-stöcker als Ortsvorsteher von Böke...

Abenteuer Politik für junge Zuschauer

Lippstadt. Eine Wahl, so richtig mit Wahlurne und Wahlzettel, für Zuschauer ab 9 Jahre, findet am 10. März um 10 Uhr bei dem Stück "Die Ministerpräsidentin" statt.   Mit dieser mitreißenden Geschichte über Kinderrecht und Demokratie gelingt es dem At...

Die 12 Tenöre sind nicht nur ein Ohrenschmaus

Lippstadt. Zuletzt waren sie 2015 im Stadttheater zu erleben. Jetzt kommen sie mit frischen Titeln, bewährten Klassikern, einem neu arrangierten Michael-Jackson-Medley und einer Show, die junge und jung gebliebene Musikfans mitreißt.  Weil „The 12 Tenors“ me...

Starke Frauen erobern die Kinoleinwand

Lippstadt. Auch in diesem Jahr bieten die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Soest und die Filmtheater-Betriebe Nieuwdorp in Lippstadt wieder die Kinoaktion zum Internationalen Frauentag an. Am Freitag, 10. März 2017, haben die Besucherinnen und Besucher die Mögl...


Überraschung zu Ostern

Lippstadt. Kleine österliche Überraschungen für die Eltern können Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren an zwei Terminen im März im Stadtmuseum anfertigen. Unter Anleitung von Museumsmitarbeiterin Birgit Butter sind der Kreativität der kleinen K&uu...

Spielen, Sammeln und Entdecken

Im City-Memo Lippstadt sind 30 Sehenswürdigkeiten zu finden, vom Wasserturm, über die Stiftsruine, dem Alberssee, den Lippeauen bis hin zur Herbstwoche und dem Grünen Winkel. Das beliebte Gesellschaftsspiel zeigt die vielen bunten Facetten der Stadt, die im Spiel zusamme...

Reformationsjubiläen früher und heute

Lippstadt. Im Lutherjahr 2017 findet die Auseinandersetzung mit dem Reformator auf vielfältige Art und Weise statt. 500 Jahre nach Thesenanschlag sind die Lutherfigur von Playmobil und die Internetseite www.luther2017.de Ausdrucksformen der Gegenwart.   Stadtarchivarin Dr. Cl...

113 Mal "Ja" zu Deutschland gesagt

Lippstadt. „Meine Damen und Herren – herzlichen Glückwunsch, Sie sind Rekordteilnehmer.“ Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Christof Sommer am vergangenen Samstag die Gäste im vollgefüllten Rathaussaal. Zum neunten Mal hatte die St...

Nachrichten aus aller Welt

Fluchtursachenbekämpfung: Viel Geld, kein Plan

Die Bundesregierung gibt viel Geld aus, damit Menschen davon abgehalten werden, nach Europa zu flüchten. Das alleine aber wird nicht ausreichen, meint Jens Borchers. Denn es fehlt an einer Kontrolle, wohin das Geld fließt, es fehlt an gemeinsamen Zielen - und es muss legale Möglichkeiten geben, nach Europa zu kommen.

USA: Polizei räumt Camp der "Dakota Access Pipeline"-Gegner

Seit Monaten wird gegen den Bau der "Dakota Access Pipeline" in den USA protestiert. Die Sioux, die den Protest anführte, wurden zu Ikonen des Widerstands gegen das Projekt, dessen Weiterbau Präsident Trump autorisiert hat. Nun wurde ein das Protestcamp geräumt. Von M. Buttler.

UN-Chef Guterres ruft zum Kampf gegen Hungerkrisen auf

Im Südsudan, in Somalia, im Jemen und im Nordosten Nigerias droht eine Katastrophe - denn 20 Millionen Menschen in diesen Ländern sind akut von Hunger bedroht. Entsprechend dramatisch war der Appell, den UN-Generalsekretär Guterres an die Welt richtete. Von K. Clement.

Wissenschaftler entdecken erdähnliche Planeten mit "bewohnbaren Zonen"

Sind wir nicht allein? Das können Wissenschaftler (noch) nicht beantworten, aber immerhin wurden jetzt In rund 40 Lichtjahren Entfernung sieben Planeten entdeckt, die in Größe und Masse mit der Erde vergleichbar sind. Mindestens drei von ihnen kreisen in einer "bewohnbaren Zone". Von Jan Bösche.

Vor 20 Jahren: Das Klonschaf Dolly macht Schlagzeilen

Vor 20 Jahren diskutierte die ganze Welt über Dolly: Das erste Klonschaf war Symbol für die Macht der Gentechnik und entzündete eine Debatte über Wissenschaftsethik. Was ist aus den Horrorvisionen und den Hoffnungen von damals geworden? A. Schmaltz erklärt es.

Syrien-Gespräche in Genf: Endspiel für die Opposition

Die Voraussetzungen für Fortschritte bei den heutigen Syrien-Gesprächen in Genf sind nicht gerade günstig. Nach der Rückeroberung Aleppos sieht sich das Assad-Regime gestärkt, zu echten Verhandlungen müsste es gezwungen werden. Doch wer soll das machen? Von Volker Schwenk.

UKIP hofft auf zweiten Parlamentssitz

Stoke-on-Trent in den britischen Midlands ist wirtschaftlich schwer angeschlagen - auch deshalb haben sie fast alle für den Brexit gestimmt. Heute könnte es hier den Rechtspopulisten der UKIP bei einer Nachwahl gelingen, einen zweiten Parlamentsitz zu gewinnen. Von H. Hüsch.

EU-Gelder: 750 Millionen Euro gegen Migration

Agadez in Niger ist das Drehkreuz für den Transport von Migranten aus Westafrika in Richtung Europa. Deutschland und die EU investieren 750 Millionen Euro, um die Transporte zu stoppen. Funktioniert das? Jens Borchers war vor Ort.

Ermittlungsverfahren gegen Mitarbeiterin von Le Pen eröffnet

Nach dem konservativen Élysée-Anwärter Fillon steckt nun auch Frankreichs Rechtspopulistin Le Pen in einer Affäre um Parlamentsjobs. Gegen ihre Büroleiterin wurde ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Der Vorwurf: Verschleierung.

Olympia 2024: Jetzt will auch Budapest nicht mehr

Nolympia, die Vierte: Nach Boston, Hamburg und Rom zieht sich nun auch Budapest aus dem Kreis der Bewerber für die Olympischen Spiele 2024 zurück. Damit verbleiben nur noch Los Angeles und Paris im Rennen.

Wissenschaftler entdecken sieben erdähnliche Planeten

In rund 40 Lichtjahren Entfernung haben Wissenschaftler sieben Planeten entdeckt, die in Größe und Masse mit der Erde vergleichbar sind. Mindestens drei von ihnen kreisen in einer "bewohnbaren Zone" um den Roten Zwergstern Trappist-1.

Schalke locker im Europa-League-Achtelfinale

Das Polster war beruhigend. Und Schalke gab sich keine Blöße. Nach dem 1:1 im Rückspiel gegen PAOK Saloniki kann Schalke weiter seine großen Europa-League-Ziele verfolgen. Wer die nächste Hürde ist, erfahren die Königsblauen noch vor dem Wochenende.

Dritte Sammelabschiebung nach Afghanistan

Ein Flugzeug mit 18 abgelehnten afghanischen Asylbewerbern an Bord ist von München aus nach Kabul gestartet. Dies bestätigte das bayerische Innenministerium. Mehr als 200 Menschen hatten gegen die Sammelabschiebung protestiert.

IWF-Chefin Lagarde: Athen braucht keinen Schuldenschnitt

IWF-Chefin Lagarde hält einen harten Schuldenschnitt für Griechenland derzeit für nicht notwendig. Im Interview mit den tagesthemen forderte sie aber längere Kreditlaufzeiten und Zinserleichterungen. Bei den Reformen definierte sie zwei Schlüsselgebiete.

Wahl in Frankreich: Ein Bündnispartner für Macron

Vor der Wahl in Frankreich bekommt der unabhängige Macron Rückhalt: Der Zentrumspolitiker Bayrou will mit dem 39-Jährigen ein Bündnis eingehen, statt selbst als Staatsoberhaupt zu kandidieren. Bringt das die Wende im Kopf-an-Kopf-Rennen um das Präsidentenamt?

Wie Spanien Migranten aus dem Senegal abschreckt

Vor rund zehn Jahren kamen noch Zehntausende senegalesische Migranten auf den Kanarischen Inseln an - heute kein einziger mehr. Die enge Kooperation zwischen Spanien und dem Senegal macht es möglich. Ein Modell für ganz Europa? Von Marc Dugge.

Liveticker: Schalke gegen PAOK

Nach dem 3:0 im Hinspiel gegen PAOK Saloniki ist Schalke 04 nur noch einen kleinen Schritt vom Achtelfinale in der Europa League entfernt. Im Heimspiel gilt der Fußball-Bundesligist um Trainer Weinzierl als Favorit. Verfolgen Sie das Spiel hier live.

Politikum Blaue Plakette

Was tun gegen gesundheitsgefährenden Feinstaub? Stuttgart greift durch und führt ab 2018 Fahrverbote für besonders dreckige Dieselfahrzeuge ein. Doch auf Regierungsebene scheiden sich an dieser Frage die Geister. Die Blaue Plakette wird zum Politikum. Von A. Baier.

Südkorea: ABB-Finanzdirektor untergetaucht, Millionen weg

Der Finanzdirektor der südkoreanischen ABB-Tochter hat möglicherweise bis zu 100 Millionen Dollar veruntreut. Der Elektrokonzern spricht zumindest von "kriminellen Aktivitäten" und schaltete Interpol ein. Vom Manager fehlt derweil jede Spur. Von D. K. Mäurer.

Streit um Rüstungsausgaben: Gabriel gegen von der Leyen

Es ist ein Streit auf höchster Ebene: Verteidigungsministerin von der Leyen fordert mehr Geld für die Bundeswehr. Die Ausgaben sollen - wie der NATO 2014 versprochen - zwei Prozent des BIP betragen. Ein naiver Plan, kritisiert Außenminister Gabriel.

EU moniert erneut Deutschlands Exportüberschuss

Deutschland ist Exportmeister. Doch diese Stärke könnte für andere EU-Staaten eine Schwäche sein. Deshalb gab es nun erneut eine Rüge aus Brüssel - und Empfehlungen: Höhere Löhne, mehr Investitionen, Steuersenkungen. Von Andreas Meyer-Feist.

Niederlande: Rechtspopulistische PVV im Umfragetief

Die PVV des niederländischen Rechtspopulisten Wilders konnte bisher mit einem Wahlsieg rechnen. Doch drei Wochen vor der Wahl liegt die PVV nun gleichauf mit der liberalen VVD. Ärger gibt es auch bei Wilders' Personenschutz - ein Polizist wurde festgenommen.

Krieg in Syrien: Russland lobt sich selbst

Seit 2011 herrscht in Syrien Bürgerkrieg, seit September 2015 beteiligt sich Russland mit Luftangriffen an dem Konflikt. Dessen Verteidigungsminister Schoigu zog nun Bilanz: Mehr als 3100 Extremisten seien getötet, 162 Waffen getestet worden.

Europa League: Schalke bereit, Polizei bereit

Nach dem 3:0 im Hinspiel gegen PAOK Saloniki ist Schalke 04 nur noch einen kleinen Schritt vom Achtelfinale in der Europa League entfernt. Der "Schönheitsfehler" dieses Spiels ist allerdings sein Hochrisikostatus. Wegen befürchteter Ausschreitungen ist die Polizei im Großeinsatz.

Gestohlenes Tor zurück in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Das vor mehr als zwei Jahren gestohlene Tor mit der Aufschrift "Arbeit macht frei" ist in die KZ-Gedenkstätte Dachau zurückgebracht worden. Unter den Augen von politischer Prominenz und Vertretern des Gedenkortes wurde es in Empfang genommen.

Attentat auf Atatürk-Flughafen: Anklage gegen 46 Verdächtige

45 Menschen wurden bei dem Anschlag auf den Istanbuler Atatürk-Flughafen im Juni getötet - nun wurde die Anklage gegen 46 Verdächtige zugelassen. Ihnen wird vorsätzliche Tötung und die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen.

EU beschließt Visafreiheit für Georgien

Die EU-Mitgliedstaaten haben den Wegfall des Visa-Zwangs für Georgien beschlossen. Reisende aus dem Land dürfen künftig bis zu 90 Tage ohne Visum in den Schengenraum einreisen. Auch die Ukraine und die Türkei hoffen auf ein ähnliches Abkommen. Von Kai Küstner.

Russland startet Kampagne gegen angebliche Fake News

Moskau will Falschnachrichten über Russland in den Medien entlarven. Dazu richtete das Außenministerium auf seiner Internetseite eine Rubrik für Fake News ein. Russland wirft westlichen Medien immer wieder vor, Tatsachen zu verzerren. Von S. Stöhr.

Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland stark gesunken

Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland ist stark gesunken. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Neubauten lag 2009 bei 15 Prozent - 2014 aber nur noch bei sechs Prozent. Das geht aus Angaben der Bundesregierung hervor.

Kim Jong Nam: Führt die Spur in Nordkoreas Botschaft?

Noch immer ist der Tod des Halbruders von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un nicht aufgeklärt. Malaysische Ermittler sehen nun aber einen Diplomaten der nordkoreanischen Botschaft als möglichen Tatbeteiligten. Viele Details im Fall Kim Jong Nam sind aber weiter unklar.

Amnesty-Chef: "Afghanistan-Abschiebung unvertretbar"

"Wir müssen jetzt die Fortschritte bei den Menschenrechten verteidigen", sagt Amnesty-Deutschland-Chef Beeko im Interview mit tagesschau24. Abschiebungen nach Afghanistan seien nicht vertretbar.

#kurzerklärt: Wie gefährlich ist Plastikmüll?

Egal ob man synthetische Fleecekleidung wäscht oder Auto fährt: Es entstehen winzige Plastikteilchen, die ins Wasser gelangen. Eine neue Studie zeigt, dass ein Drittel des Plastikmülls aus solchen winzigen Teilchen stammt. #kurzerklärt von Demian von Osten.

Verfassungsrichter wollen sich Ethikkodex geben

Die Richter des Bundesverfassungsgerichts wollen sich einen Verhaltenskodex auferlegen. Der soll unter anderem regeln, wie sich die Juristen nach ihrem Ausscheiden zu verhalten haben. Von Gigi Deppe.

Freiburg: Verdächtiger laut Gutachten kein Jugendlicher

Im Fall des Sexualmords an einer Studentin in Freiburg wird der Verdächtige wohl nach Erwachsenenstrafrecht angeklagt. Nach einem Gutachten soll der Mann zur Tatzeit nicht 17 Jahre, sondern bereits 22 Jahre alt gewesen sein.

Oscars nicht mehr ganz "so white"?

In sämtlichen Kategorien nur weiße Schauspieler nominiert: Was wie in den vergangenen Jahren unter dem Hashtag "oscarssowhite" für Empörung gesorgt hatte, soll nun der Vergangenheit angehören. Hat sich tatsächlich etwas getan in Hollywood? Von N. Markwald.

Trump verurteilt erstmals antisemitische Vorfälle

Nach zahlreichen Drohungen gegen jüdische Einrichtungen hat US-Präsident Trump erstmals antisemitische Vorfälle verurteilt. "Die Drohungen seien furchtbar", erklärte Trump. Jüdische Organisationen begrüßten Trumps Äußerungen, doch es gab auch Kritik.

Ifo-Index mit guter Stimmung

Deutsche Unternehmen zeigen sich nach Einschätzung des Ifo-Instituts unbeeindruckt von US-Präsident Trump. Die Stimmung in den Chefetagen sich im Februar überraschend aufgehellt. Die aktuelle Lage wird sogar so gut gesehen wie seit Jahren nicht mehr.

Gesetzentwurf: SPD will Managergehälter deckeln

Die SPD will die steuerliche Abschreibbarkeit von Managergehältern bei 500.000 Euro deckeln. So will sie exzessive Bezüge in Vorstandsetagen eingrenzen. Zudem sollen sogenannte Malus-Regeln es ermöglichen, schlechten Managern ihre Bezüge zu kürzen.

China plant 50.000 Fußball-Akademien

Spektakuläre Transfers, Milliarden-Investitionen und Fußball als Schulfach. Mit aller Macht versucht China, den Fußball im Land voranzubringen. Bislang mit mäßigem Erfolg. Nun will der chinesische Fußballverband 50.000 Schulen für Nachwuchsspieler aufbauen.

Kabinett beschließt schnellere Abschiebungen

Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller abgeschoben werden - so sieht es ein Gesetzentwurf vor, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Zudem soll es dem Bundesamt für Migration gestattet werden, Mobiltelefone zu überprüfen.